Du befindest dich hier:
Manga Einblick: Arifureta Band 1 manga

Manga Einblick: Arifureta Band 1

Wusstest du das diese Woche das letzte Mal die Time2ReadWeek in diesem Jahr stattfindet? Nein? Dann würde ich auf jeden Fall mal einen kleinen Abstecher auf Twitter machen! Mit der Time2ReadWeek findet monatlich ein kleines lese „Event“ statt. Ich nenne es jetzt einfach mal Event. Man liest innerhalb einer Woche das was man sich vornimmt oder entscheidet sich Spontan Mangas, Bücher, Comics … zu lesen und postet am Ende ein Fazit, mit den gelesenen Sachen. So als kleine Statistik. Und während der Woche kann man Updates von dem gelesenen Sachen posten, um so alle die mit machen auf dem laufenden zu halten. Ich persönlich finde dass das eine ziemlich coole Sache ist, so liest man im Grunde nicht alleine, sondern in einer Gruppe. Zumindest hat man dieses Gefühl.

Ich für meinen Teil beteilige mich ebenfalls diese Woche daran und habe im Zuge dessen einige Mangas rausgesucht die ich unbedingt anfangen bzw. weiterlesen möchte. Citrus, Ex-Arm, Tonikawa fly me to the moon und auch Arifureta Band 1, welches ich mir als erstes geschnappt habe, ist mit dabei. Und genau da wären wir auch schon beim Thema.

Arifureta Band 1 schickt uns in eine andere Welt …

Was wäre, wenn du dich auf einmal mit deiner gesamten Klasse woanders befinden würdest? Was wäre, wenn du und deine Klasse auf einmal in eine komplett andere Welt beschworen werdet? Ich bin da ganz ehrlich, wäre für mich der pure Horror gewesen, denn mit meiner alten Klasse würde das wirklich niemand wollen. Aber Hajime Nagumo, unser Protagonist, hatte da leider keine Wahl, denn ihm ist genau das – welch ein Wunder, passiert.

Und da setzt auch schon die Story an, denn er und seine Klasse werden von einer Gottheit aus einer anderen Welt beschworen um diese zu retten. Anscheinend seien es die Einzigen die dazu in der Lage sind. Einziges Problem bei der Sache, zumindest das Problem seitens des Protagonisten – Hajime Nagumo, im Gegensatz zu seinen Klassenkameraden bekommt er keine wirklichen außergewöhnlichen Fertigkeiten. Er ist nur ein einfacher magischer Schmied, welcher im Kampf genau so gut zu gebrauchen ist wie eine Orange. Oder steckt da eventuell doch etwas mehr hinter als man vermutet? 

Theoretisch ist es ja oftmals so das der Protagonist über sich hinaus wächst, selbst dann wenn dieser schwächlich ausschaut. Eventuell ist das ja sogar hier der Fall? Angekommen in dieser neuen Welt, machen sich die Kameraden auf den Weg um zu trainieren. Dabei wird ein Dungeon genutzt, welcher allerdings nicht so harmlos erscheint wie man vermutet. Denn hier warten Fallen auf die frisch gebackenen Helden. Und wie es der Zufall will, wird auch direkt eine Falle von einem Vollidioten ausgelöst. Die Welt, welche sich Tortus nennt, birgt viele Gefahren. Eine Welt die von drei Völkern besiedelt wird. Von den Menschen, Bestienmenschen und zu guter Letzt den Dämonen. Man kann es hier schon erahnen, welches Volk das Problem darstellt und droht die Menschheit auszulöschen. Denn Krieg zwischen Menschen und Dämonen gibt es schon länger.

Es bleibt abzuwarten ob es der Schulklasse aus der anderen Welt wirklich gelingt, die Menschheit vor dem Untergang zu retten. Ich für meinen Teil wäre ja schon längst abgehauen, auf sowas habe ich ja mal so gar keinen Bock. Das Leben ist schon anstrengend genug und auch hier bei uns laufen schon genug Dämonen durch die Gegend! 

Ob der Zeichenstil ebenfalls nicht von dieser Welt ist?

Im großen und ganzen kann man sagen das der Zeichenstil sehr gut ist. Ich mag es vor allem das der Zeichenstil sich etwas von anderen Mangas abhebt. Dies kann natürlich auch nur mein Empfinden sein, aber für mich wirkt das schön abwechslungsreich zu den anderen Mangas die ich sonst so lese. Ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, aber es wirkt so das der Zeichenstil düsterer ist. Wenn man sich die einzelnen Seiten anguckt, merkt man eigentlich auch sofort was ich meine. Vor allem bekommt man hier auch viele Details, Zeichnungen sind schön ausgearbeitet und wirken zu keiner Zeit liebevoll, selbst dann nicht wenn es mal richtig zur Sache geht. Wobei ich hier sagen muss das man dann doch schnell schonmal den Überblick verlieren kann.

Das Charakterdesign gefällt mir im Übrigen auch sehr gut. Vor allem vom Hauptcharakter. Zu Beginn wirkt dieser noch relativ normal, entwickelt sich aber langsam immer weiter und auch wenn dieser relativ schwach erscheint, ist er tatsächlich einer der mutigsten der einen Kühlen Kopf in einer brenzlichen Situation bewahrt. Zwar erfüllt er auch einige Klischees, aber hebt sich dennoch von anderen Protagonisten ab.

Ansonsten bietet der erste Band direkt zu Beginn einige interessante Charaktere. Zum einen haben wir, wie schon erwähnt, Hajime Nagumo, welcher als Nerd gilt. Er ist zurückhaltend, aber mutig genug um andere zu beschützen. Er selber wird jedoch nicht sonderlich geliebt und eher gemobbt, bis auf wenige Ausnahmen. Kaori Shirasaki, ein junges hübsches Mädchen das ihn normal behandelt und auch mit ihm spricht. Noch ein weiterer Grund wieso er gehasst wird, denn keiner kann verstehen was ein hübsches Mädchen überhaupt von ihm möchte. 

Dann wären da noch Shizuku Yaegashi, Koki Amanogawa und Ryutaro Sakagami, die wohl gerne zu dritt auftreten. Zu Beginn dachte ich das werden vermutlich die in der Schule sein die andere verprügeln. Tatsächlich ist genau das Gegenteil der Fall. Koki zum Beispiel hat einen sehr großen Gerechtigkeitssinn, aber im großen und ganzen sind die drei vermutlich mit die beliebtesten auf der Schule, was sich auch in der anderen Welt bemerkbar machen. Denn immerhin bekommt das Trio mit die besten Statuswerte. Ja, Statuswerte – die andere Welt fühlt sich komischerweise wie ein Spiel an, wo jeder Statuswerte hat, die man auch Leveln kann. Sogar ein Level besitzt man. Aber da möchte ich jetzt auch nicht all zu weit ausholen. 

Kurzgesagt: Die Charaktere gefallen mir relativ gut, man hat hier natürlich auch einige nervige Typen dabei, aber man nimmt diese mittlerweile einfach nur noch hin und ohne wäre es auch irgendwie langweilig.

Übrigens fand ich die Länge vom ersten Band sehr angenehm. Nicht zu dick, aber auch nicht so dünn das man meinen könnte nur ein Stück Papier in der Hand zu halten. War relativ schnell durchgelesen und sowas mag ich eigentlich immer sehr gern.

Fazit

Kann hier auf jeden Fall sagen das ich mit dem ersten Band sehr viel Spaß hatte. Habe die Reihe jetzt schon eine ganze Weile im Regal stehen, leider bin ich nie dazu gekommen diese mal anzufangen. Nun habe ich mir Band 1 geschnappt und bin sehr zufrieden damit. Beim ersten Band kann man ja nie wirklich viel sagen, lediglich ob einem die Richtung gefällt die der Manga einschlägt. Da ich solch ein Setting sowieso sehr liebe, war es eigentlich klar das ich hier gefallen finden werde.

Wer vor allem auf Fantasy steht und auf dieses Setting das Leute in eine andere Welt teleportiert werden, kommt hier sicherlich auf seine Kosten. Mir persönlich gefallen zudem die kleinen Elemente die man aus Games kennt, hätte zwar nicht unbedingt sein müssen, aber finde den Zusatz mit den Statuswerten, dem Level und den Fertigkeiten ganz cool. Und was man auch sagen muss, die Zeichnungen gefallen mir sehr gut!

Hey, mein Name ist Shukon

Mein Name ist Dennis, 29 Jahre alt, Mediengestalter und mache zur Zeit eine Umschulung zum Fachinformatiker. Ich liebe es über meine Hobbys zu schreiben, besonders über Games, Animes / Mangas oder auch Bücher.

Kommentare

  • Olga

    23.12.2021, 19:19 Uhr

    Ich muss gestehen, ich fand Band 1 ganz nett und habe dann noch Band 2 gelesen… Und mich einfach schlicht gelangweilt. 🙈 Also mich konnte es so gar nicht hooken. Ich hoffe natürlich, dass du weiterhin Spaß am Manga hast!

    • Shukon

      23.12.2021, 19:23 Uhr

      Huch, könnte mir genau so passieren. Habe auch schon Mangas abgebrochen, obwohl mich der erste Band überzeugt hatte, aber ich mit den folge Bände auf einmal nichts mehr anfangen konnte. :/

      Bin mal gespannt, bisher finde ich den Protagonisten sehr interessant und auch mal etwas „frisches“ zu dem was ich sonst lese. Auf jeden Fall schade das es mit dem Manga bei dir nicht so geklappt hat. 😀
      Wäre bei mir etwas doof, habe direkt alle verfügbaren Bände bestellt. xD

Schreibe einen Kommentar

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.