Du befindest dich hier:
Arcane die Serie zu League of Legends allgemein

Empfehlung: Arcane – League of Legends Serie

Es gibt so viele Games von denen ich mir eine Animationsserie wünschen würde und dann kommt plötzlich Riot mit ihrem League of Legends um die Ecke und hauen solch ein Ding raus. Im Grunde schreibe ich auf meinem Blog gar nicht über Serien, außer eben über Animes. Allerdings ist Arcane eine Ausnahme, darüber muss ich unbedingt schreiben. Denn das was Riot Games und Fortiche hier rausgehauen haben, sucht eindeutig seinesgleichen.

Aber wo genau soll man hier anfangen zu erzählen? Es ist sicherlich nicht leicht über Arcane zu schreiben, seine Meinung auf Papier zu bringen. Dies liegt sicherlich auch daran das man in vielerlei Hinsicht sprachlos ist, positiv gesehen. Aber auch daran das es schwer ist über die Serie zu schreiben ohne zu Spoilern. Am liebsten würde ich jede einzelne Episode zusammenfassen, über jede einzelne Folge diskutieren und schwärmen, aber dies wäre wiederum zu viel des guten.

Also, los geht’s … Und ich versuche das so gut es geht spoilerfrei zu halten.

Arcane ist mehr als nur League of Legends

Arcane kann man abseits vom Spiel betrachten. Ja, es ist eine League of Legends Serie, man findet hier viele Champs aus dem Game wieder und sicherlich werden sich vor allem Fans des Spiels darüber sehr freuen – allerdings kann man diese Serie auch dann gut gucken, wenn man noch nie mit dem Moba in Berührung kam.

Die Handlung besteht aus einer Kette von Ereignissen, welche schon zu Beginn von Arcane angestoßen werden. Dabei spielen die beiden Schwestern VI und Powder, zwei Kleinkriminelle, und ihre Kumpanen eine große Rolle. Arcane spielt in Piltover eine Stadt wo vor allem die Wissenschaft groß geschrieben wird. Zum einen gibt es hier den hellen und vor allem reichen Stadtteil, aber nicht weit entfernt wird die Stadt in zwei Hälften geteilt wo die Gosse nicht lang auf sich warten lässt. Die Unterstadt genannt, dass genaue Gegenteil von dem was man eigentlich mitbekommt, ist der Ort wo vor allem ums Überleben gekämpft wird. Und genau hier kommen auch die beiden Schwestern her, die einen Raubüberfall in den reichen Bezirken planen. Dabei wird ein nicht vorhersehbares Ereignis in den Ganz gesetzt, eine Riesen Explosion die die Aufmerksamkeit der Wachen auf sie lenkt und was noch ganz große Folgen mit sich ziehen wird. Folgen die das ganze Leben beider Schwestern ändern und ihr Verhältnis zu bröckeln anfangen wird.

Nicht einfach „nur“ Charaktere …

Während die Geschichte wirklich interessant rübergebracht wird und man sich vermutlich Stunden damit beschäftigen kann um diese zu analysieren, steht vor allem eins im Fokus: Die Beziehung zwischen den Charakteren und auch die Entwicklung der einzelnen Personen. Jeder Charakter macht seine eigene Entwicklung durch. Vi und Powder zum Beispiel erleben wir zu Beginn noch als relativ junge Kinder, bis ein kleiner Zeitsprung beide zu junge Frauen werden lässt. Beide mir ihren eigenen Probleme und vor allem starke Charakterentwicklungen. Ich fand es faszinierend, wie tief man hier Charaktere ausgearbeitet hat, wie weit die Geschichte geht und vor allem das jeder Charakter einzigartig ist. Man kann hier irgendwie nicht wirklich sagen wer nun der Böse ist und wer nicht. Jeder verfolgt sein eigenes Ziel, die Charaktere sind so geworden, weil diese eben bestimmte Sachen und Erfahrungen durchlebt haben. Man versteht jede einzelne Handlung, man versteht wieso Charakter X so reagiert und das macht die Serie zu etwas besonderem. Aber natürlich ist dies nicht das einzige, denn allgemein von der Qualität setzt dieser Serie teilweise neue Maßstäbe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich glaube seit Spider-Man: A new Universe habe ich nichts vergleichbares mehr gesehen, doch dann kam Arcane. Am liebsten hätte ich jeden einzelnen Frame eingefroren, jeden einzelnen Frame ausgedruckt und meine ganze Wohnung damit tapeziert. Ohne Witz, selten eine Serie gesehen wo man wirklich jede einzelne Szene als Wallpaper für den Desktop hätte nutzen können. Die Bilder sind so unfassbar gut, so unfassbar hübsch. Allein der Artstyle, welcher hier geboten wird, ist was ganz besonderes und meiner Meinung nach auch was Einzigartiges. Ich würde fast behaupten das dieser Zeitlos ist und man ihn selbst viele Jahre später noch umwerfend finden wird. Die Animationen runden das Gesamtbild nochmals ab. Die einzelnen Szenen, die Kämpfe sind einfach super animiert. Es macht unglaublich viel Spaß dem zuzuschauen und die ganze Atmosphäre die die Serie rüberbringt passt einfach perfekt zum Ganzen. Dies dann noch mit dem Soundtrack gepaart, ich glaube dazu bedarf es gar nicht viele Worte, denn auch dieser ist super und trägt auch noch mal viel zum Geschehen bei.

Fazit

Man hat hier eine Serie erschaffen die sehr stark an die Perfektion kratzt. Alles passt super zusammen und fügt sich zu einem Meisterwerk zusammen. Die Charaktere sind super, man kann sich gut in jeden einzelnen versetzen. Die deutsche Synchronisation ist richtig gut, Animationen, die Effekte und jeder einzelne Frame ist so gut das man diese am liebsten Zuhause einrahmen möchte. Für mich eine der besten, wenn nicht sogar beste Serie, der letzten Jahre. Und ich kann jedem diese nur wärmstens empfehlen, selbst wenn du noch am zweifeln sein solltest, ob die Serie was taugt – obwohl man mit League of Legends nicht viel anfangen kann – kann ich dir so viel verraten: Es lohnt sich! Man muss kein LoL Fan sein, ganz und gar nicht, man muss das Game noch nicht mal gespielt haben oder überhaupt kennen. Die Serie ist eigenständig, steht komplett für sich selber und man lernt jeden Charakter kennen. Man braucht da wirklich keine Angst haben irgendwas nicht zu verstehen oder sogar zu verpassen.

Hey, mein Name ist Shukon

Mein Name ist Dennis, 29 Jahre alt, Mediengestalter und mache zur Zeit eine Umschulung zum Fachinformatiker. Ich liebe es über meine Hobbys zu schreiben, besonders über Games, Animes / Mangas oder auch Bücher.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.